Herzlich willkommen in

Waschbär Franks Tratschecke!

...und ansonsten:

 möchte Waschbär Frank noch berichten, was Rainer sonst noch so macht:

 

Seminare

 

 

 

Rainer Püschel ist seit 1992 in Weiterbildungsdingen unterwegs. So arbeitet er häufig
 
als Referent für das ThILLm, aber auch für andere Bildungsträger, wie die
 
Thüringer Sozialakademie, das Hessische Amt für Lehrerbildung, die GEW,
 
den TLV, ver.di, Ravensburger usw. Ein besonderer Höhepunkt war die
 
Bundesschulmusikwoche 2007 in Würzburg, wo er mit zwei Themen dabei war.

 

 

 

 

B u n t

 ist die Palette der angebotenen Themen. Hier eine Auswahl:

 

Kanons mit und ohne Gesang

Wir musizieren auf  "Un"strimenten

Musikinstrumente fabrizieren, ausprobieren, musizieren

Lasst uns aus der Reihe tanzen

"Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen!"

Zeige, was du hörst!

Spiele mit Musik - Musikalische Spiele

Hilf mir, richtig zu sprechen!

Vom eingerosteten Roboter und anderen "bewegten" Dingen

Ein Koffer voller Tanzideen

Sprachförderung für Kinder unter drei 

 

 


 

 

...und außerdem:

wollte Waschbär Frank noch etwas ausplaudern.

                           Denn jedes Jahr spielt Rainer den Nachtwächter zur Museumsnacht des Heinrich-Schütz-Hauses Bad Köstritz.

 

Da gibt es allerhand launige Sprüche und Verse, wenn Rainer das Museumsnachtpublikum
"auf finstrem Pfade" von Konzert zu Konzert an die verschiedenen Spielstätten
des kleinen Örtchens geleitet. 
Jedes Jahr steht ein  anderes Thema im Mittelpunkt des Abends 
und Rainer "reimt und reimt,... bis es hinten endlich dichtet." 
(Zitat von Frau Friederike Böcher, Direktorin des Heinrich-Schütz-Hauses Bad Köstritz) 

 

 

 

 OTZ 02.09.2005

www.heinrich-schuetz-haus.de

 

 


 

...und außerdem:

findet es Waschbär Frank toll, wenn Rainer ihn in die Volkshochschule mitnimmt. Dort gibt er nämlich wöchentliche Gitarrekurse.

 

 

...und das immerhin seit 1992!

  

zum Lesen bitte anklicken

 Link VHS Gera

 

 

 


 

...und außerdem:

gefällt es Waschbär Frank, dass Rainer in seiner Freizeit mitunter Beiträge für Fachzeitschriften

 

verfasst. Meist geht es um Rainers Lieblingsgebiet: die Rhythmisch- musikalische Erziehung und den Zusammenhang von Sprache, Musik und Bewegung.

 

 


 

...und außerdem:

 wollte Waschbär Frank noch berichten, dass Rainer auch zum Fasching des AGV manchmal in andere Rollen schlüpft und zusammen mit seiner Frau Ilona bekannte Songs wie "Something Stupid", "Biene Maja" oder "Summerwine" verulkt.

 

"Maja" und "Willy" unternahmen erste Flugversuche im
Programm 2007   "Schussfahrt nach BUGA -Rest".

 

Rainer als Natalia Avalon und Ilona als "Willy Wallow"
                                                                                        schwingen eine flotte Sohle in der Seniorendisco!                                                                                           

 

 

Das Programm 2008 trug den Titel:

  "Im Vollrausch in die Rente".

 

 
Rainer und Ilona singen als "gefährliche Viren" das Liebesduett:"Something Stupid"
und bereiten damit ihre "Pandemie" vor:
 
 
 

Programm 2009: "Fitness, Wellness,Overdressed - derAGV im Beautystress" 

 

 

 

 Kriminalistische Detailarbeit haben Rainer und Ilona als Ratten mit dem Song
"Felicidad" in der Geraer Unterwelt geleistet:

                

 

Programm 2010:     "Tatort Gera" 

 

Das "große Geld" machten Ilona und Rainer als "Geldwäschezwerge"
mit dem Song "Märchenprinz" der Ersten Allgemeinen Verunsicherung. 

 

 

Programm 2011: "Achtung Geldvampire" 

 

Zwei Glühwürmchen alias Ilona und Rainer ließen beim Song "A Night Like This"
ihr Licht leuchten. 

                  

 

Programm 2012: "Seeräuber und Piratenfrau 20 Jahre AGV"

 

 

 

 

 Als ganz gemeine Kilokalorien nähten Ilona und Rainer die Kleidung der Faschingsnarren enger.

Programm 2013: „Hinter den Kulissen – der AGV will´s wissen“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ken traf seine Barbie wieder: nach drei Jahren und 20 Kilo!

Programm 2014: „Der AGV hebt ab“

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wahrscheinlich auch aus der Steinzeit stammte der verulkte Hit: „Hey Baby“!

Programm 2015: „Steinzeit in Gera – wir machen mit“

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

Als Kakerlaken hatten Rainer und Ilona endlich mal genug „Beinchen“, um den flinken „Cucaracha-Rock´n-Roll“ zu tanzen!

Programm 2016: „Hilfe, die Touristen kommen“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2016 Your Company. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.